Radfahren und Wandern

Rügen-Wanderung: 5.Etappe von Groß Stresow nach Puddemin

Wanderung am 10.09.2015

Länge der Tour (km): 24.2

Foto auf der Tour

Ich starte wieder in Groß Stresow. Bei herrlichem Sonnenschein geht es auf einem Radweg immer direkt am Bodden entlang mit herrlichen Blicken. Nach kurzem Weg blickt man auf die unter Naturschutz stehende Insel Vilm. Weiter geht es immer am Wasser auf schattigem Waldweg nach Lauterbach, wo mich das imposante Badehaus Goor mit seinen „antiken“ Säulen empfängt. Vorbei an schönen Häusern - meist mit Reetdach - geht es am Hafen vorbei, hier liegt sogar ein historische Finkenwerder Fischkutter. Auch in Neuendorf viele gepflegte Reetdachvillen. Dann komme ich zum Wreecher See. Hier biege ich ab und gehe wieder an geschwungenen Ackerflächen vorbei nach Altkamp. Immer mit Sicht auf den jetzt weiter entfernten Bodden gehe ich auf einem Feldweg, der einen Knick macht, so dass ich wieder am Bodden bin. Dann wendet sich der Weg wieder landeinwärts. Von da ist es nicht mehr weit - vorbei an Wiesen und Getreidefeldern - nach Groß Schoritz. Kurz darauf kreuze ich die Landesstraße und bin nach einem Kilometer am Ziel in Puddemin, wo ich mich am Hafen abholen lasse.

Karte der Tour

Karte der Tour

Mehr Infos (externer Link!) ....

Für GPS-Navis: Download GPX-Datei

Alle Fotos

Tourenfoto
Möwen suchen Nahrung hinter dem Traktor

Tourenfoto
Am Rügischen Bodden

Tourenfoto
Am Rügischen Bodden

Tourenfoto
Schöne Buche am Wanderweg

Tourenfoto
Badehaus Goor

Tourenfoto
Finkenwerder Fischkutter in Lauterbach

Tourenfoto
Altes Schulhaus in Neuendorf

Tourenfoto
Am Hafen von Puddemin

art&day

Etwas Werbung in eigener Sache

art&day-Werbung

Der magische Bilderrahmen

Edel in Naturholz und immer mit Passepartout. Mit dem Sekunden schnellen, patentierten Bildwechsel können Sie schnell Ihre vielen Fotos austauschen. Ihre schönsten Fotos haben einen schönen Rahmen verdient - in Ahorn, Kirsche und Nussbaum - immer natur.

Newsletter

Der ganz andere Fotokalender

Bild und Kalendarium werden nur eingelegt - fast so schnell wie umblättern bei einem normalen Fotokalender. Kalendarien können immer wieder nachgekauft werden. Nachhaltig, da der Rahmen mit Passepartout bleibt und die nur eingelegten Bilder anschließend weiter verwendet werden können

Hier gibt es mehr Informationen und
Hier zeigt ein Film wie es funktioniert.
ueber mich

Informationen über Fotografieren, andere Hobbies und meine anderen Websites von mir findet man hier