Radfahren und Wandern

2.Etappe von Oybin nach Großschönau

Wanderung am 12.09.2016

Länge der Tour (km): 27.0

Foto auf der Tour

Es wird wieder sehr warm - über 30 C. Ich fahre mit dem Taxi um 8:20 bis Oybin an den Waldrand. Der Weg geht sofort recht steil bergauf, bis ich den Scharfenstein erreiche. Die Kletterei auf den Felsen erspare ich mir. Dann geht es leicht abwärts zu dem gepflegten Kurort Lückendorf. Am Waldrand geht es weiter - hier geht im Winter auch die Zittauer Loipe entlang zum schönen Hochwaldblick. Da es anscheinend nicht reicht, nur den Blick zu genießen geht es dann weiter bergauf - Wozu gehört eigentlich der Wanderweg? Links stehen die Grenzsteine von Tschechien, rechts die von Deutschland. Anscheinend gehört der Weg beiden Ländern, da sich die Grenzen überlappen. Auch sind manche Hinweise tschechisch und manche deutsch. Dann geht es sehr steil auf den Hochwald hinauf auf 750 m, teilweise über Stufen. Ganz oben dann die Hochwaldbaude. Anscheinend geht hier die Grenze fast durch das Haus. Mit jedem Schritt wechselt man das Land. Von hier oben (tschechisch) hat man einen tollen Blick über das Land. Nach 2 Apfelschorlen geht es wieder bergab - zunächst steil dann schön allmählich. So komme ich nach Hain. Weiter geht es dann abwärts nach Jonsdorf zum Hotel Gondelfahrt und am Parkplatz vorbei und ein kleines Stück an der Strasse. Dann geht es schon wieder sufwärts zum Nonnenfelsen. Dies ist schon eine echte Kletterei mit Treppen und z.T. sogar Sicherungsseilen. Dafür entschädigt sber das Erlebnis zwischen 2 aufragenden Felsen in einer Gasse hindurch zu gehen. Dies war aber bei ca. 30 C noch nicht alles an Steigubgen. Nachdem es zunächst steil bergab geht, geht es bei Waltersdorf vorbei an zwei Bauden wieder hoch - allerdings nicht sehr steil zum höchsten Berg der Zittauer Gebirge der Lausche, die ich allerdings nicht ganz besteige, sondern etwas unterhalb des Gipels auf etwa 700 m Höhe gehe. Ab dann - nach etwa 850 m Steigungen geht es dann nur noch bergab durch den Wald. Am Ende kommt man zu den Ãckern von Herrenwalde. Jetzt geht es in der peallen Sonne über Wiesen und Straßen nach 3 km zum Ziel Großschönau. Hier gehe ich noch an wunderschönen Umgebindehäusern vorbei und suche einen Netto laden, um den Getränkevorrat aufzufrischen. Dann rufe ich das Taxi ubd es geht zur Dammschenke zurück.

Karte der Tour

Karte der Tour

Mehr Infos (externer Link!) ....

Für GPS-Navis: Download GPX-Datei

Alle Fotos

Tourenfoto
Am Scharfenstein

Tourenfoto
Weg zum Hochwald

Tourenfoto
In Lückendorf

Tourenfoto
Panoramablick vom Hochwald

Tourenfoto
Bei den Nonnenfelsen

Tourenfoto
Blick auf Waltersdorf

Tourenfoto
Tschechischer Grenzstein

Tourenfoto
Schönes Umgebindehaus

art&day

Etwas Werbung in eigener Sache

art&day-Werbung

Der magische Bilderrahmen

Edel in Naturholz und immer mit Passepartout. Mit dem Sekunden schnellen, patentierten Bildwechsel können Sie schnell Ihre vielen Fotos austauschen. Ihre schönsten Fotos haben einen schönen Rahmen verdient - in Ahorn, Kirsche und Nussbaum - immer natur.

Newsletter

Der ganz andere Fotokalender

Bild und Kalendarium werden nur eingelegt - fast so schnell wie umblättern bei einem normalen Fotokalender. Kalendarien können immer wieder nachgekauft werden. Nachhaltig, da der Rahmen mit Passepartout bleibt und die nur eingelegten Bilder anschließend weiter verwendet werden können

Hier gibt es mehr Informationen und
Hier zeigt ein Film wie es funktioniert.
ueber mich

Informationen über Fotografieren, andere Hobbies und meine anderen Websites von mir findet man hier