Radfahren und Wandern

1.Etappe: Von Zittau nach Oybin

Wanderung am 11.09.2016

Länge der Tour (km): 14.0

Foto auf der Tour

Morgens um 7:40 geht es in Winsen los:ME, dann ICE nach München bis Spandau. Dann mit der Odeg znächst bis Cottnus und dann nach Zittau. In den Odeg Zûgen sind sehr nette Schaffnerinnen, die sogar in Nahverkehrszügen Getränke an den Platz bringen. Um 14 Uhr geht die Wanderung los. In der Bahnhofstrasse messe ich 38. C, Zum Glück biege ich nach 700 m in eine Parkanlage. Hier sehe ich hinter Glas einen versteinerten Mammutbaum und kurz danach eine schöne Blumenuhr. Dann geht es leider noch einmal 1 km in der Hitze bis zur polnischen Grenze. Hier biege ich ab und laufe meist schattig an der Lausitzer Neisse entlang - zunächst vorbei an Kleingärten. Dann kommt das 3 Ländereck: Polen, Tschechien und diesseits der Neisse Deutschland. Dann kommt der erste kleine Ort Hartau und dann leicht ansteigend allerdings wieder sonnig Eichgraben. Hinter Eichgraben beginnt dann der Wald und es steigt sehr allmählich an. Ohne große Anstrengung vorbei an einem Wasserhaus komme ich zur Teufelsmühle. Dann geht es noch 2 km weiter bis nach Oybin. Unterwegs sehe ich dann schon überall die imposanten Felsen aus dem Wald herauslugen. In Oybin habe ich dann einen schönen Blick auf den gleichnaigen toll gefomten Felsen. Dann esse ich noch ein Eis und nach ca. 14 km geht es dann mit dem Taxi zur Dammschenke, das Quartier für die nächsten 2 Tage, wo ich ein geräumiges sauberes Zimmer beziehe und rustikal zu Abend esse.

Karte der Tour

Karte der Tour

Mehr Infos (externer Link!) ....

Für GPS-Navis: Download GPX-Datei

Alle Fotos

Tourenfoto
Die Blumenuhr in Zittau

Tourenfoto
An der Neisse

Tourenfoto
Am Dreiländereck

Tourenfoto
Schöner Waldweg

Tourenfoto
Bei der Teufelsmühle

Tourenfoto
Felsen bei Oybin

art&day

Etwas Werbung in eigener Sache

art&day-Werbung

Der magische Bilderrahmen

Edel in Naturholz und immer mit Passepartout. Mit dem Sekunden schnellen, patentierten Bildwechsel können Sie schnell Ihre vielen Fotos austauschen. Ihre schönsten Fotos haben einen schönen Rahmen verdient - in Ahorn, Kirsche und Nussbaum - immer natur.

Newsletter

Der ganz andere Fotokalender

Bild und Kalendarium werden nur eingelegt - fast so schnell wie umblättern bei einem normalen Fotokalender. Kalendarien können immer wieder nachgekauft werden. Nachhaltig, da der Rahmen mit Passepartout bleibt und die nur eingelegten Bilder anschließend weiter verwendet werden können

Hier gibt es mehr Informationen und
Hier zeigt ein Film wie es funktioniert.
ueber mich

Informationen über Fotografieren, andere Hobbies und meine anderen Websites von mir findet man hier